News - Juni 2016


09.06.2016

Lauenburger SV gewinnt 38. Handballturnier für Männermannschaften des Hagenower SV

 

Am vergangenen Samstag richtete der Hagenower SV sein Traditionsturnier für Männermannschaften aus, dass bereits die 38. Auflage war. In den letzten Jahren wurde es immer schwieriger interessante Teams als Teilnehmer zu bekommen.

 

Geplant waren sechs Teams für das diesjährige Turnier, doch ausgerechnet der Dauergast, der Schweriner SC (jetzt SG Handball Schwerin) mit 36 Teilnahmen musste aus personellen Gründen kurzfristig passen. Für die fünf verbliebenen Teams mit Favorit Lauenburger SV - Landesligist aus Schleswig-Holstein, dem Gastgeber Hagenower SV, die Senioren des HSV sowie ein Team ehemaliger HSV-Handballer (Hagenower SV Friends) und der neuen A-Jugend des HSV ging es um den Pokal.

 

Beim Turnier spielte Jeder gegen Jeden. Im ersten Match traf die A-Jugend auf die Erste des HSV. Lange Zeit konnte die A.-Jugend den Favoriten ärgern, spielte eine sehr gute erste Halbzeit, bevor sich die Männer noch klar mit 18:10 durchsetzen konnten. In der Folge besiegte der HSV die Senioren 16:11 und die Friends 17:12.

 

Die Senioren konnten den Sieg der Gäste aus Lauenburg nicht verhindern. Ein spannendes Duell gab es zwischen den HSV-Friends und der A-Jugend. Mit starkem spielerischem Potential sah die A-Jugend fast schon wie der Sieger aus, zeigte jedoch gegen Ende noch Nerven. Statt den Vorsprung auszubauen, entschied zum Schluss ein Siebenmeter über die vermeidbare 10:11 Niederlage.

 

Die Handball Friends zeigten, dass sie noch nichts verlernt haben. Im Spiel gegen die Senioren ging es um Platz 3. Keiner der beiden konnte sich entscheidend absetzen, sodass das 10:10 Unentschieden am Ende gerecht war. Beide Teams waren punktgleich, aber das Torverhältnis entschied für die Senioren. Lauenburg ließ sich von keinem überraschen, gewann gegen die Senioren 20:11, gegen die Friends 20:9 und 18:10 gegen die A-Jugend.

 

Im Finale zweier verlustpunktfreier Teams musste die Turnierentscheidung fallen, hatten doch beide ihre Spiele vorher gewonnen. Der HSV erwischte einen schlechten Start und ermöglichte den Gästen leichte Tore. Hagenow kämpfte und versuchte alles, um den ranzukommen, doch Lauenburg spielte konzentriert ihr Spiel und siegte mit 20:14.

 

Damit gewann der Lauenburger SV erneut das Turnier des Hagenower SV, der mit Platz zwei erneut ein gutes Turnier spielte. Als bester Torhüter wurde Ronny Götsch, als bester Spieler Henry Lasanske (beide Hagenow Friends) gewählt und Bastian Brink als bester Torschütze geehrt.

 

Für die Hagenower Männerhandballer ist nun Saisonschluss.

Nach kurzer Erholung geht es dann in die Vorbereitung auf die neue Saison.

 

Alwin Tügel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0