News - März 2016


17.03.2016

HSV-Handballer unterliegen in Plau 22:30 beim Plauer SV

 

Die Verbandsligahandballer des Hagenower SV mussten zum letzten Auswärtsspiel der Saison in Plau, beim Plauer SV antreten. Hagenow hat zurzeit einige Ausfälle, vor allem im Rückraum, verletzungs- und krankheitsbedingt zu verkraften. Sicher ist das eine Chance für die verbliebenen Spieler auf mehr Spielanteile.

 

Der Spielbeginn gestaltete sich zunächst ausgeglichen, Hagenow hielt gut mit und blieb bis zum 5:4 für Plau dran. Torhüter Christian Braun, der diesmal begann, kam gut ins Spiel und konnte einige Angriffe der Gastgeber entschärfen.

 

Plau nutzte jetzt drei nicht erfolgreich abgeschlossen HSV-Angriffe um ihrerseits auf 8:4 zu erhöhen. Der HSV steckte nicht auf, sondern versuchte wieder zu verkürzen, was bis zum 12:9 Pausenstand noch nicht gelang.

 

Aber nach dem Wechsel kam Hagenow über Außen und vom Kreis zum 12:11 Anschlusstreffer. Das Match war wieder offen. Durch einige Wechsel kam Plau jetzt besser ins Spiel, erzeugte mehr Druck aus dem Rückraum und setzte sich wieder etwas ab auf 17:12 (38. Minute).

 

Solange die Kraft reichte hielten die Gäste dagegen, doch in der 40. Minute beim 20:14 schien die Partie entschieden. Hagenows Trainer nahm die Auszeit, um sein Team nochmal neu auszurichten.

 

Der HSV verkürzte den Abstand nochmals auf vier Tore durch einen Treffer von Lars Fietkau, der aber im nächsten Angriff der Gastgeber wegen Foulspiels die Rote Karte sah.

 

Plau nahm Auszeit. Anschließend konnte sich Plau, vor allem über den rechten Rückraum wieder weiter absetzen. Am Ende siegte Plau mit 30:22 deutlich, allerdings im Ergebnis und dem Spielverlauf nach um ein paar Treffer zu hoch.

 

Mit dem Heimspiel gegen VfL Blau-Weiß Neukloster am 3.April ist die normale Runde der Staffel West der Verbandsliga beendet. Danach stehen die beiden Platzierungsspiele gegen den Gleichplatzierten aus der Oststaffel an.

 

Aufstellung und Torschützen: Struck, Braun – Fietkau (2), Pätzold (2), Bargende (1), M. Thiel, R. Thiel (4), N. Tügel (4), Schluck (2), Rinke (3), Rothgänger (4), Trainer: H. Tügel, Co-Trainer: Patzner.

 

Siebenmeter: 0 Plau - 2 Hagenow, 2 verwandelt

Zeitstrafen: Plau 0 - Hagenow 1

 

 

Alwin Tügel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0